gastbeitrag: PIA PAROLIN – nürnberg und nizza

Im Rahmen der Vernissage zu ihrer Ausstellung „Zwischen Himmel und Meer“ Promenaden in Nizza durften wir Pia Parolin treffen. Ein, wenn auch kurzer, dennoch sehr, sehr netter Abend! Wir plauderten über streetfotografie und schmiedeten Pläne für die Zukunft… Und dann hat Pia sich freundlicherweise bereit erklärt, uns alle auf ihre Tour durch Nürnberg mitzunehmen – und es ist doch immer … Read More

der anfang ist gemacht – das 1. german streetphotography festival 2019 in hamburg

Samstag 00:55 mein Wecker klingelt – scheiße, ich hab doch keine Lust… Aber erstmal zurück auf Anfang. In Deutschland herrscht Aufbruchstimmung, die streetfotografie-Szene formiert sich. Es bilden sich Kollektive und immer mehr Fotografen treten aus ihrem Schattendasein ins Licht der Öffentlichkeit. Man möchte sich austauschen, kennenlernen, vernetzen – sehr viel passiert über die sozialen medien, man „kennt“ sich, kennt die … Read More

conquer your fears – herausforderung streetportrait

Ich konnte im vergangenen Jahr mehrere Fotowalks organisieren, was per se immer aufregend ist. Neben einem Analogwalk im Germanischen Nationalmuseum mit anschließender gemeinsamer Filmentwicklung in der Dunkelkammer war die spannendste Aktion aber sicher das Thema Straßenportrait! Meine Grundmotivation hierzu war es, in erster Linie mir selber eine Herausforderung zu stellen. Ich arbeite beruflich täglich mit Menschen und hatte diesbezüglich auch … Read More

reisebericht München – stadtbummel / pulse / impulse

NürnbergUnposedCollective trifft MunichStreetCollective – Ein Streifzug entlang der kommerziellen Straßen Münchens und MunichStreetCollectives Ausstellung als Sahnehäubchen auf dem Kuchen!   Wir freuen uns wie kleine Kinder. Wir – Christian, Gerald, Ralph, Wolgang und ich, ein Teil des NürnbergUnposedCollective – freuen uns, dass wir in die „großen“ Stadt München gehen. Treffpunkt Marienplatz, am Samstag 9. März um 15 Uhr. Aus der … Read More

gastbeitrag: MARTIN U WALTZ – klick, klick, klick – besser ein schnelles bild als gar keines…

Wir möchten zukünftig in unregelmäßigen Abständen auch Streetfotografen außerhalb unseres Kollektivs zu unterschiedlichen Themen zu Wort kommen lassen, um so die Vielfalt, die unterschiedlichen Meinungen und Fassetten des Genres und der Streetcommunity abzubilden. Zum Auftakt freut es uns ganz besonders, einen so renommierten Fotografen für unsere Gastreihe gewonnen zu haben – Martin, vielen Dank und der blog gehört dir…!   … Read More

die sieben todsünden

In Buchhandlungen steure ich immer zielstrebig auf die Fotografie Abteilung zu. Meist als erstes zu den Bildbänden. Nur um dann festzustellen, dass der geniale Bildband einfach zu schwer ist, um ihn noch den Rest des Tages durch die Stadt zu tragen. Dann doch noch mal einen kurzen Blick zu den Sachbüchern. Selten finde ich da etwas spontan. „Praxisbuch Vogelfotografie“ oder … Read More

morgens halb zehn in deutschland – zeit, ein streetcollective zu gründen…

Wie entsteht ein Kollektiv? Da hat wohl jede Gruppe ihre eigene Geschichte – in unserem Fall war die eigentliche Gründung eine recht spontane Aktion. Es war letztes Jahr im August, mein Urlaub war fast vorbei und ich war einerseits gelangweilt, andererseits voller Tatendrang. Klar, gesprochen hatten wir schön öfter darüber und die Idee fanden irgendwie auch alle gut, nur den … Read More