gastbeitrag PHILIPP STENGLIN: „ist das kunst, oder kann das weg?“

Als ich im Mai 2021 mit zwei Collective-Mitgliedern in Nürnberg unterwegs war, hat Samu mir gesagt „Mit dem Begriff ‚Kunst‘ für unsere Fotos, tu ich mir persönlich schon etwas schwer!“ – Das hat mich zum nachdenken gebracht und ich möchte hier und heute gerne meinen persönlichen Blick auf die Streetphotografie mit euch teilen. Und dabei die Frage ob das (hohe) … Read More

10.juli 2021 – endlich, ein lange gehegter traum wird wahr!

Schon von Anfang an steht ein Punkt ganz weit vorne auf der Agenda unseres Kollektivs: die Vernetzung und der Austausch mit anderen Streetfotografen. Viel hat sich in der Richtung getan, wir haben Freundschaften geschlossen, uns besucht und gegenbesucht, gemeinsam fotografiert. Es gibt unsere Kollektivkarte sowie eine Liste mit in Deutschland lebenden Streetfotografen und es gab auch schon überregionale Videokonferenzen. Der … Read More

gastbeitrag: GUIDO KLUMPE – danke corona, du fiese möpp*! oder: von streetfotografie ohne menschen…

Es gibt in Deutschland nicht viele Fotografen, welche sich in so kurzer Zeit einen derart markanten Stil erarbeitet und sich national wie international Anerkennung und diverse Auszeichnungen verdient haben – Guido Klumpe, alias @streetphotograph.de. Hallo Guido, herzlich willkommen bei uns im Blog und vielen Dank für deinen Beitrag. Herzlichen Dank für das große Kompliment und Eure Einladung, das freut mich … Read More

social media – was gibt es sonst noch neben instagram

Vor kurzem wurde ich gefragt welche Fotoplattformen es neben Instagram noch so gibt. Ich glaube die Frage war sogar „welche richtig guten Foto Plattformen“ es da noch gäbe. Zunächst sei angemerkt, Instagram ist gar keine Fotoplattform im klassischen Sinne, dazu später mehr. Welche Fotoplattformen gibt es also? Nun, ich erinnere mich dass es vor vielen Jahren (Instagram gibt es erst … Read More

langzeitprojekt – (m)eine strasse…

In einem früheren blog-Artikel (von lieblingsplätzen und schönwetterfotografie…) wurde das Thema der wiederkehrenden locations schon mal angerissen. Heute soll dieser Gedanke vertieft und konkretisiert werden. Anlass ist eine neues, von Jolanta initiiertes Langzeitprojekt – (M)eine Straße. Die Grundidee: über einen längeren Zeitraum ganz bewusst immer wieder am selben Ort fotografieren Die Rahmenbedingungen: ein Jahr, eine Straße, quartalsweise Auswahl der besten … Read More

streetworkshop mit Siegfried Hansen – beide daumen hoch…

Anfang Oktober war es nun endlich soweit – nach inzwischen zwei Jahren Vorlauf und nachdem uns im April noch Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte! An dieser Stelle Danke zunächst an Wolfgang, der die ganze Sache überhaupt erst ins Rollen gebracht hat. Nachdem ich in bereits letztes Jahr im Rahmen des German Streetphotography Festivals kurz kennen lernen konnte, … Read More

candid? street? verboten?

Sicherlich gibt es schon zahlreiche Artikel zum diesen Themen, trotzdem möchte ich heute nochmal ein paar Hinweise darauf geben. Vor einiger Zeit trafen wir uns hier in Nürnberg mit Oliver Krumes und zogen durch die Nürnberger Innenstadt. Wir hatten tolle Gespräche und auch den ein oder anderen guten Schnappschuss mit nach Hause genommen. Was ist „Candid“ eigentlich, was genau bedeutet … Read More

streetfotografie – neutral beobachten oder kante zeigen?

Heute geht es um eine Frage, die mich in letzter Zeit sehr beschäftigt hat – darf streetphotography Partei ergreifen oder sind wir lediglich neutrale Beobachter und dokumentieren Zeitgeschehen objektiv? Aber zurück zur Ausgangsfrage. Noch vor nicht allzu langer Zeit hätte ich die Frage simpel mit „ja“ beantwortet. In Anbetracht der Geschehnisse der vergangenen Wochen bin ich inzwischen anderer Meinung. Die … Read More

streetphotographie – „handwerk“ vs. kreativität/kunst

Ursprünglich war dieser Artikel als Gastbeitrag eines unserer locals geplant – Samuel Ioannidis begleitet uns schon seit einiger Zeit und hat uns angesprochen, ob er sich nicht in der ein oder anderen Form einbringen kann. Und wir waren uns ziemlich schnell einig. Also lieber Samuel, wenn du möchtest, ist dieser Beitrag so zu sagen dein Debüt – wir würden dich … Read More

„Neapel sehen und sterben“

– das schrieb bereits Goethe über die wunderschöne Stadt in Kampanien. Neapel ist so vielseitig, authentisch, widersprüchlich, hektisch, laut aber wunderschön. Für die Street Fotografie ist es meiner Meinung nach eine der interessantesten Städte die ich bis jetzt besuchen durfte. Wer schwache Nerven hat, sollte es aber lieber lassen und sich für eine andere Stadt entscheiden. Gefühlt sind hier alle … Read More